Menü
Schwimmen KaRazym

Schwimmen: Effektiver als gedacht!

Eine der wohl idealsten Sportarten im Sommer ist das Schwimmen. Nicht nur, dass es Abkühlung an heißen Sonnentagen verschafft, Schwimmen ist eine der gesündesten und effektivsten Sportarten überhaupt. Es ist der Alleskönner unter den Sportarten. Das Ganzkörperworkout trainiert Ausdauer und Kraft gleichermaßen und ist dabei extrem gelenkschonend.

Schwimmen KaRazym

Ganzkörpertraining

Krafttraining ist das Um und Auf – schließlich baut der Körper ab dem 30. Lebensjahr pro Jahrzehnt rund zehn Prozent der Muskelmasse ab. Umso wichtiger ist es, diese zu erhalten und zusätzliche Muskeln aufzubauen. Muskeln verleihen Beweglichkeit und verbrennen Kalorien. Beim Schwimmen werden im Vergleich zum Joggen oder Biken alle Muskelgruppen auf einmal trainiert. Die Muskulatur an Armen, Beinen, Bauch und Rücken wird gekräftigt. Außerdem werden durch die sanfte Belastung beim Schwimmen schmerzhafte Verspannungen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich gelockert.

Schwimmen KaRazym

Ausdauer- & Krafttraining

Aber nicht nur Muskeln sind wichtig. Auch das Herz-Kreislauf-System will gefordert und gefördert werden. Deshalb sollte man auf einen Mix aus Cardio- und Krafttraining setzen. Beim Schwimmen werden nicht nur Muskeln aufgebaut, es verbessert zudem die Ausdauer und stärkt damit das Herz-Kreislauf-System.

Für viele eine der wichtigsten Punkte bei dieser Trainingsalternative: es purzeln die Pfunde! Je nach Schwimmstil und Intensität sind bis zu 600 Kalorien pro Stunde drin. Der Kalorienverbrauch ist selbst beim am wenigsten anstrengenden Schwimmstil, dem Brustschwimmen, enorm. Um die 450 kcal werden in einer Stunde verbrannt. Beim Kraulen steigt die Anzahl noch um einiges an. In derselben Zeit verbraucht man beim Radfahren circa 400 kcal und beim Laufen 500 kcal. Somit ist Schwimmen durchaus als effektive Alternative zu anderen Ausdauersportarten zu sehen.

Um nachhaltige Effekte zu erzielen, empfehlen Experten ein regelmäßiges Training von mindestens zwei Einheiten pro Woche mit je 45 Minuten.

Schwimmen KaRazym

Gesunde Alternative

Schwimmen als Alleskönner schont Gelenke sowie Bänder und ist risikoarm. Daher ist diese Sportart sehr beliebt insbesondere bei älteren und übergewichtigen Menschen, Schwangeren oder Menschen, die nach einer Verletzung wieder fit werden wollen. Da das Wasser das Körpergewicht trägt und man nur ein Zehntel seines Körpergewichtes wiegt, werden Gelenke und Bänder entlastet und dadurch geschont.

Für Menschen, die an Osteoporose, Bandscheibenprolaps, Arthrose oder Bluthochdruck leiden, kommen einige Sportarten wie Ballsportarten oder Laufen aus gesundheitlicher Sicht nicht in Frage. Schwimmen stellt eine optimale Bewegungsalternative dar und kann gut und schmerzfrei ausgeübt werden. Ein weiterer Vorteil dieser Sportart: das Verletzungsrisiko im Schwimmbecken ist extrem gering: keinerlei Stöße, Schläge oder Erschütterungen können ihren Knochen und Gelenken schaden.

Studien haben gezeigt, dass auch die Psyche von dieser Trainingsalternative profitiert. Stress wird gemindert und das Wohlbefinden gesteigert.

Schwimmen KaRazym

Schwimmen – aber wie?

Nach den viele Vorteilen stellt sich zu guter Letzt eigentlich nur mehr die Frage: Welcher Schwimmstil eignet sich für mich am besten? Beim Beantworten dieser Überlegungen gibt es kein richtig oder falsch. Jeder Schwimmstil hat seine Einsatzgebiete und Vorteile.

Rücken- und Brustschwimmen weisen einen relativ geringen Schwierigkeitsgrad auf und eigenen sich daher ideal für Einsteiger. Rückenschwimmen ist durch die unproblematische Kopfhaltung ideal bei Nackenbeschwerden. Der Kopf wird vom Wasser getragen, wodurch die Muskeln der Wirbelsäule und im Hals- und Rückenbereich entlastet werden Auch die Atemtechnik ist im Vergleich zu den anderen Schwimmstilen einfacher.

Brustschwimmen ist der Klassiker unter den Schwimmstilen und trainiert den ganzen Körper. Wichtig ist hierbei allerdings die richtige Technik, da durch eine falsche Kopfhaltung Nackenprobleme und Schmerzen in der Halswirbelsäule entstehen können.

Kraulen zielt verstärkt auf die Muskulatur im Oberkörper und verbrennt mehr Kalorien. Dieser Schwimmstil stellt hohe Anforderungen an Kraft, Koordination und Ausdauer und eignet sich daher eher für Schwimmer mit einer guten Grundfitness.

Bildnachweis:
shutterstock ©Halfpoint; shutterstock ©Jacob Lund; shutterstock ©LightField Studios

Karazym vergleich.org

KaRazym - geballte Lebenskraft

Enzymtherapie

KaRazym® Tabletten sind ein hoch wirksames Enzym-Kombinations-

Präparat, das eingesetzt wird

⇒ zur Unterstützung stark belasteter Gelenke

⇒ zur Verkürzung der Erholungszeit der Muskeln

⇒ bei Frauen in besonderen physiologischen Umständen

Magazin